Aktuelle Informationen aus dem Bereich der HAL und zu interessanten Themen der ländlichen Entwicklung

Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung 2016 - eine gemeinsames Foto vor dem Schloss Rauischholzhausen

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Hessischen Akademie für Planung und Forschung im ländlichen Raum fand am 29.April 2016 in Schloss Rauischholzhausen in Ebsdorfergrund statt. Schwerpunkte waren die Diskussion über eine neue Satzung und Neuwahlen zum Vorstand. Zusätzlich gab es Fachvorträge zur Arbeit mit Geflüchteten und über ein Projekt der Herbert-Quandt-Stiftung in Nordhessen. Mehr Informationen dazu gibt es demnächst hier.
Das Foto zeigt die Teilnehmer der Versammlung vor dem Schloss Rauischholzhausen. (bk/1.5.2016)

Mitgliederversammlung mit Infos über Menschen auf der Flucht

In der Mitgliederversammlung der HAL informierte Ralf Müller, Referent für Bildung und Ökumene, bei der Evangelischen Kirche über die Arbeit mit Menschen auf der Flucht, die im Vogelsbergkreis untergebracht sind. Eine gute Koordination von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften sichert dort eine erfolgreiche Arbeit. Beispielhaft ist das Projekt „Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt“ eine erfolgreiche Qualifizierungsmaßnahme der großen Kirchen, die intensiv nachgefragt wird.

Infos dazu finden Sie hier. (bk/30.4.2016)

 

Die Zukunft der HAL

Die Zukunft der Hessischen Akademie der Planung und Forschung im ländlichen Raum (HAL) beleuchtet der Vorsitzende Professor Dr. Siegfried Bauer im Leitartikel der neuen HAL-Mitteilungen. Ansonsten gibt es einen Themenschwerpunkt der im Moment in Gesellschaft und Politik die Gemüter bewegt. Es geht um die Aufnahme der Flüchtlinge in Deutschland, um die Organisation der Unterkünfte, um Chancen und Herausforderungen und um Möglichkeiten der sozialen Integration. Doch lesen Sie selbst.

HAL-Mitteilungen, Heft 51
HAL Heft 51 Mitteilungen_I..pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Hessische Akademie - jetzt für mobile Geräte

Mehr als 25 Millionen Deutsche gehen derzeit täglich mit mobilen Endgeräten ins Netz. Ein Tablet oder ein Smartphone ist heute in fast jeder Tasche.

 

Ein Grund mehr, auch diese Homepage für die Nutzung durch mobile Endgeräte umzustellen und freizuschalten. Dies haben wir getan.

 

Ab sofort finden sie uns - sehr komfortabel auf Ihrem Tablet. Probieren Sie es aus. (bk/28.10.2015)

Sonderheft - ein Rückblick auf 50 Ausgaben der HAL-Mitteilungen

50 Ausgaben der HAL-Mitteilungen. Dahinter  steckt auch eine Leistungsbilanz der Hessischen Akademie der Planung und Forschung im ländlichen Raum für den zurückliegenden Zeitraum. Eine hoch interessante Zusammenstellung.

Zum Heft

Jubiläum – 50.  Ausgabe der HAL-Mitteilungen ist da

In dieser Ausgabe erläutert der Vorsitzende der Hessischen Akademie Ländlicher Raum, Prof. Dr. Siegfried Bauer aus Gießen in einem grundsätzlichen Statement die Potentiale des ländlichen Raumes sowie die Neuausrichtung ländlicher Regionalpolitik.
Ein PDF- Exemplar ist zum Downloaden beigefügt. Die gedruckte Ausgabe wird in Kürze ausgeliefert.

 

HAL-Mitteilungen, Heft 50
HAL_Mitteilungen_Heft_50.pdf
PDF-Dokument [5.2 MB]

Gespräch im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Eine gemeinsame Stellungnahme zur Entwicklung der ländlichen Räume haben Vertreter Hessische Akademie der Forschung und Planung im ländlichen Raum (HAL) und die Arbeitsgemeinschaft Regionalentwicklung (ARGE Land e.V.) bei einem Gespräch im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV) vorgestellt. Ein Bericht dazu wird demnächst in den HAL-Mitteilungen erscheinen.

Foto, von links:  Roswitha Rüschendorf, Reiner Kopp, Dr. Anna Runzheimer, Manfred Geis, Elke Dührßen, Martin Heinzberger, Dr. Maren Heincke, Hartmut Bock, Stephan Büttner.

Neuer Arbeitskreis: Veränderungsprozesse 

Viele ländliche Räume in Hessen stehen vor großen Herausforderungen. Der gesellschaftliche, insbesondere der demographische Wandel, wirkt sich auf nahezu alle Bereiche der ländlichen Entwicklung aus. In einem neuen Arbeitskreis wollen  Mitglieder der HAL und weitere Akteure des ländlichen Raumes das Thema aufgreifen und Lösungsvorschläge entwickeln.

Weitere Infos

Positionspapier zum ländlichen Raum verabschiedet

Ein gemeinsames Positionspapier der Hessischen Akademie der Forschung und Planung im ländlichen Raum (HAL) und der Arbeitsgemeinschaft Regionalentwicklung (ARGE Land e.V.) zur Entwicklung der ländlichen Räume in Hessen wurde auf der Mitgliederversammlung der HAL am 17.April 2015 verabschiedet.

Daneben standen der Jahresbericht des Vorstandes und die Themen und Arbeitsziele des laufenden Jahres auf der Tagesordnung. (bk/17.4.2015)

ARGE-HAL-Positionspapier
HAL_ARGE_PAPIER_10_04_2015_E.D.pdf
PDF-Dokument [97.9 KB]

Neuausrichtung der ländlichen Entwicklungspolitik erforderlich

Prof. Dr. Siegfried Bauer

Professor Dr. Siegfried Bauer, von der Justus-Liebig-Universität Gießen beleuchtet in einem Fachbeitrag für die Deutsche-Landwirtschaftsgesellschaft  die tiefgreifenden Veränderungen in vielen ländlichen Regionen. bk/6.1.2015

Zum Fachbeitrag

die story - Verlassen und verramscht - Wenn keiner Omas Haus will

Ein Film im WDR zeigt die Entwicklung auf dem Immobilien- und Wohnungsmarkt im ländlichen Raum. "Wenn keiner Omas Haus will" so der Titel mit interessanten Beispielen, aber auch mit Strategien zum Gegensteuern.

 

Den LINK zum Film finden Sie hier.

 

(bk/28.8.2014)

Hessische Akademie

Geschäftsstelle
Leitung:

Andrea Emmel M.A.

Poststraße 40
34385 Bad Karlshafen

Tel.:05672-9224290

Fax: 05672-9224291

E-Mail: hessischeakademie@t-online.de

Termine und Bestellungen

Sie wollen an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen? Dann nutzen Sie unser Teilnahmeformular für die Anmeldung.

 

Für die Bestellung einzelner Publikationen nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder nehmen Sie dirket Kontakt mit uns auf.

Besucher seit 03.10.2014